Stadtbücherei Geislingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Kontakt

Stadtbücherei in der MAG
Schillerstraße 2
73312 Geislingen
Tel.: 07331 24-270
Tel.: 07331 24-372
Fax: 07331 24-376
E-Mail schreiben

Termine

Termine der Stadtbücherei

Anzeigen:
Suchtext:

Jan
17
Vorlesestunde
17.01.2019 - 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstalter: Stadtbücherei in der MAG
Ort: Stadtbücherei in der MAG, Schillerstraße 2 (Raum 120)

Gemeinsam machen wir es uns gemütlich, schauen die schönen Bilder aus einem spannenden Bilderbuch an. Entweder sehen wir die Bilder auf einer großen Leinwand oder im japanischen Erzähltheater Kamishibai.

Die Vorlesestunde wendet sich an alle Kinder ab 3 Jahren.

Vorlesepaten: Kati Decker, Nadine Lindenthal oder Benjamin Decker.

Jan
17
WollfühlCafé
17.01.2019 - 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstalter: Stadtbücherei in der MAG
Ort: Lesecafé der Stadtbücherei, Schillerstraße 2

Offener Treff für alle, die Lust am Handarbeiten haben

-         Sie brauchen dringend Inspiration für neue Projekte?
-         Sie möchten wissen, wie der Magic-Ring beim Häkeln funktioniert?
-         Sie suchen Verbündete für die nächste Guerilla-Strick-Aktion?
-         Sie fühlen sich mit Ihrer Liebe zur Handarbeit allein auf weiter Flur?

Bringen Sie Ihre neuen oder angefangenen Projekte mit. In gemütlicher Runde tauschen wir uns über Tipps und Tricks aus, gerne auch bei einer Tasse Kaffee oder Tee. Für Inspirationen stehen Ihnen zahlreiche Bücher und Zeitschriften zur Verfügung. Gerne können auch private Zeitschriften und Bücher mitgebracht werden.
 
Eintritt frei!

Jan
24
"Als das Boot zur Galeere wurde ..." Teil 1: Das KZ-Aussenlager in Geislingen: Vortrag & Lesung mit Sybille Eberhardt
24.01.2019 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstalter: VHS Geislingen und Stadtbücherei in der MAG
Ort: Stadtbücherei in der MAG, Schillerstraße 2, Lesecafe

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – dieser Vortrag mit Lesung ist der Auftakt zu einer dreiteiligen Vortragsreihe über neueste Erkenntnisse zum KZ-Außenlager in Geislingen. Die Referentin Sybille Eberhardt hat Interviews mit überlebenden Zwangsarbeiterinnen und zahlreiche Gerichtsakten ausgewertet und damit bislang umfangreichste Erkenntnisse speziell über das Geislinger Lager gesammelt. In diesem ersten Vortrag wird sie eingehen auf:
- Gefürchteter Lageralltag,
- Machtverhältnisse im Lager mit Rückblick auf Rekrutierung und Ausbildung der SS-Aufseherinnen,
- Einsatz der Kapos als verlängerter Arm der SS,
- Lebensmittelschiebungen zu Lasten der Häftlinge,
- Damoklesschwert Selektion und Rücktransport nach Auschwitz bei Krankheit und Schwangerschaft.                           

                      
Eintritt: 5,00 EUR / 3,00 EUR
Abendkasse

Jan
25
Lesetreff
25.01.2019 - 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Veranstalter: LiteraturNetzwerk e.V. + Stadtbücherei in der MAG
Ort: Lesecafe der Stadtbücherei

Die Interessierten treffen sich am Freitag, 25.01.2019 um 19.30 Uhr im Lesecafe der Stadtbücherei.

 

 

Alex Capus : Königskinder

Maxim Biller: Sechs Koffer

 

Der Eintritt ist wie immer frei. Wir freuen uns auf Sie!

Übrigens: Auch wenn Sie die Bücher vor diesem Abend nicht lesen konnten, können Sie gerne am Lesetreff teilnehmen. Wir reden auch über Bücher, die wir gerade gelesen haben oder über Bücher, die uns besonders gefallen haben und freuen uns deshalb über jeden neuen Teilnehmer...
Der Lesetreff ist eine Veranstaltungsreihe des Geislinger Literaturnetzwerks e.V. und der Stadtbücherei

 

Jan
30
"Als das Boot zur Galeere wurde..." - Teil 2: Die Entwicklung der WMF zum NS-Musterbetrieb und die Arbeitsbedingungen: Vortrag & Lesung mit Sybille Eberhardt
30.01.2019
Veranstalter: VHS Geislingen und Stadtbücherei in der MAG
Ort: Stadtbücherei in der MAG, Schillerstraße 2, Lesecafe

„Als das Boot zur Galeere wurde…“ - Teil 2: Die Entwicklung der WMF zum NS-Musterbetrieb und die Arbeitsbedingungen: Vortrag & Lesung mit Sybille Eberhardt
 
30.01.2019 - 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstalter: VHS Geislingen und Stadtbücherei in der MAG
Ort: Stadtbücherei in der MAG, Schillerstraße 2, Lesecafé
 
 „Suppe aus Kartoffelschalen, Schläge für die kleinsten Vergehen und sadistische Misshandlungen standen für die Zwangsarbeiterinnen der WMF Geislingen auf der Tagesordnung.“ (Stuttgarter Zeitung, 13.6.2018)
 
Die Arbeitsbedingungen in der WMF stehen im Mittelpunkt dieses zweiten Teils der Vortragsreihe. Polnische Jüdinnen aus Lodz wurden nach Geislingen gebracht und trafen dort auf 700 ungarische Jüdinnen, mit denen sie im KZ-Außenlager in der Heidenheimer Straße zusammen lebten. Sybille Eberhardt zeichnet den Arbeitsalltag dieser Frauen nach.
 
Eintritt: EUR 5,00 / EUR 3,00
 

Einträge insgesamt: 21
1   |   2   |   3   |   4   |   5      »