Stadtbücherei Geislingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Medienausleihe

Das Leihverfahren...

Medienausleihe - Mit einem Benutzerausweis können unsere Medien entliehen werden. Für die unterschiedlichen Medienarten gibt es unterschiedliche Leihfristen. Verlängerungen der Leihfrist sind möglich. Voraussetzung für eine Verlängerung ist, dass auf das Medium keine Vormerkung eingetragen wurde.

Leihfristen

Stadtbücherei (physikalische Medien)
Medium    VerlängerungLeihfrist    
Bücher3 Wochen2 mal für 3 Wochen
Karten 3 Wochen2 mal für 3 Wochen
Noten3 Wochen2 mal für 3 Wochen
Spiele3 Wochen2mal für 3 Wochen
Comics3 Wochen2mal für 3 Wochen
Musik-CDs2 Wochen2 mal für 2 Wochen
Hörbücher2 Wochen2 mal für 2 Wochen
Software (für PC, PS2, PS3, Wii)2 Wochen2 mal für 2 Wochen
Medien zur Weihnachten/ Ostern2 Wochen2 mal für 1 Woche
Zeitschriften1 Woche2 mal für 1 Woche
DVD & BluRay Disc1 Woche1 mal für 1 Woche
Online-Bibliothek (digitale Medien)
Medium    Leihfrist    Verlängerung
E-Book3 Wochen-
E-Audio2 Wochen-
E-Music2 Wochen -
E-Video1 Woche-
E-Magazin1 Tag-
E-Paper1 Stunde -

Säumnis- und Mahnentgelte:
Bei Überschreiten der Leihfristen entstehen Versäumnisentgelte:

  • Pro Tag und Medium 0,15 Euro

Zudem entstehen beim Versand von Mahnschreiben Kosten. Spätestens in der dritten Woche nach Ablauf der Leihfrist wird ein Mahnschreiben verschickt. Bei Medien die über Fernleihe besorgt wurden bereits nach einer Woche:

  • 1. Mahnung nach 3 bzw 1 Woche 3,00 Euro
  • 2. Mahnung nach 5 Wochen 5,00 Euro
  • 3. Mahnung nach 7 Wochen 8,50 Euro

Zehn Wochen nachdem die Leihfrist verstrichen ist, werden die Kosten der entliehenen Medien, zusammen mit den bereits angefallenen Mahnkosten und Versäumnisentgelten in Rechnung gestellt. Nun besteht auch kein Anspruch mehr darauf, dass die Bücherei die Medien zurücknimmt. Bei erfolgloser Mahnung werden die angefallenen Entgelte und gegebenenfalls die Medien durch einen Vollzugsbeamten abgeholt. Für diese Hausabholung entstehen Gebühren in Höhe von 25,00 Euro. Dazu fallen weitere Gebühren der Stadtverwaltung an.