Stadtbücherei Geislingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Kontakt

Stadtbücherei in der MAG
Schillerstraße 2
73312 Geislingen
Tel.: 07331 24-270
Tel.: 07331 24-372
Fax: 07331 24-376
E-Mail schreiben

Aktuelles

Tu (Dir) etwas Gutes: Kauf ein Buch und hilf Deiner Bücherei

Plakat zur Aktion
Plakat zur Aktion

Die Bücherei benötigt die Unterstützung der Leser*innen und Buchhändler
Die notwendige Haushalskonsolidierung der Stadt Geislingen wirkt sich auch stark auf den Etat aus, den die Stadtbücherei zur Verfügung hat, um aktuelle Bücher oder andere Medien für ihre kleinen und großen Nutzer zu kaufen. „Wir müssen in diesem Bereich in den nächsten Jahren einen Etatrückgang von bis zu 30% verkraften“ sagt Büchereileiter Benjamin Decker. Um das Angebot aktuell zu halten erwirbt die Stadtbücherei im Jahr ungefähr 4500 neue Medien. Dazu gehören Bücher oder E-Books, aber auch Gesellschaftsspiele, Zeitschriften oder Tonträger. Um die Lücken in den Regalen und im Etat zu schließen, bittet die Bücherei ihre Nutzer*innen und alle Bürger*innen der Stadt um Unterstützung. Die Geislinger Buchhandlungen Herbi und Ziegler unterstützen die Bücherei dabei. „Die Stadtbücherei tut sehr viel für die Leseförderung. Damit hilft sie Eltern und Lehrer dabei, Kinder zu begeisterten Leserinnen und Lesern zu machen“, erzählt Thomas Ziegler, Inhaber der Buchhandlung Ziegler in der Fußgängerzone. Josef Herbi, Inhaber von „Herbi – Buch und Papier am Sternplatz“ ergänzt: „Menschen die gerne lesen sind natürlich nicht nur Büchereinutzer, sondern auch meist die Kundinnen und Kunden des Buchhandels. Wenn wir zusammenarbeiten haben alle etwas davon“. Damit Nutzer*innen, Buchhändler*innen und die Bücherei gleichermaßen profitieren, soll die Spendenaktion so ablaufen: Die Stadtbücherei hat Wunschlisten mit den Medien erstellt, die sie zur Aktualisierung des Büchereibestandes benötigt. Diese Wunschlisten liegen in den Buchhandlungen aus. Die Kunden*innen der Buchhandlungen suchen sich aus diesen Titeln solche aus, die sie selbst interessant finden und kaufen diese beim Buchhändler. Dann können die Käufer*innen diese Titel aber erst einmal in Ruhe zuhause nutzen, bevor das Buch, Spiel oder das Hörbuch an die Bücherei übergeben wird. „Alle Beteiligten gewinnen“, meint Benjamin Decker dazu, „die Buchhandlungen verkaufen Titel, die Käuferinnen und Käufer können das Medium gleich nutzen und die Bücherei ergänzt ihren Bestand mit hochwertigen Spenden.“
„Eine weitere Möglichkeit die Stadtbücherei zu unterstützen ist die Mitgliedschaft im Geislinger Literaturnetzwerk, dem Förderverein der Bücherei“ ergänzt Benjamin Decker. Das Geislinger Literaturnetzwerk unterstützt die Bücherei seit 2010 in bedeutendem Maße bei der Veranstaltungsarbeit und bei der Umsetzung anderer Projekte. Die Mitgliedschaft kostet EUR 12,00 im Jahr. Dafür erhalten Mitglieder ermäßigten Eintritt bei Veranstaltungen wie Lesungen oder den DokuFilmTagen.
Die Aktion in den Buchhandlungen startet am 14. Juli.